089 / 124 137 53 0911 / 213 49 660

Thermografie

Mittels der Thermografie werden Oberflächentemperaturen von Objekten farbig dargestellt. Das daraus entstehende Wärmebild zeigt somit dann die jeweiligen Temperaturunterschiede auf.

Genau das wird zu einem großen Nutzen bei der Auffindung von undichten Leitungen wie z.B. Fußbodenheizungen, wandverlegten Warm- und Kaltwasserleitungen etc., aber auch zur Prüfung der Funktionsweise von Leitungssystemen (wie z.B. Fußbodenheizung) hat sich die Thermografie bewährt.

Wir haben die passende Ausrüstung und richtige Technik, um die Ursache eines Lecks zu finden und um die Effizienz eines Heizsystems zu prüfen.

Wärmebildkamera

Zur Ermittlung der Lage und Funktion von Fußbodenheizungen

Die Entscheidung für eine Fußbodenheizung steigt stetig an, da sie sich als ideale Lösung für zuverlässige und gleichmäßige Wärme herausgestellt hat. Nun stellt sich nur die Frage, wie Sie sich sicher sein können, dass die vorhandene Fußbodenheizung effizient arbeitet oder ob das neue System fachmännisch installiert wurde?

Wie die Überschrift bereits vermuten lässt ist das Mittel zum Erfolg in diesem Fall die Wärmebildkamera. Innerhalb eines kurzen Augenblicks erzeugt sie eine klare und bildliche Darstellung des Zustands der Fußbodenheizung. Zudem erhält man Werte über die Oberflächentemperatur des Fußbodens, welche ein wichtiger Indikator die Effizienz des Heizsystems ist. Ein weiterer Nutzen ist, dass der genaue Verlauf der Fußbodenheizung ersichtlich wird.

Leitungsortung
Leitungsortung
Leitungsortung

Zum Auffindung von undichten Leitungen

Treten Schäden an Leitungen auf und sind somit undicht, können sie einen enormen Schaden verursachen. Sind die potentiellen Leckagen unter Fliesen oder Betonböden, erschwert das das Ausfindig machen solcher undichten Stellen beträchtlich und ist mit einem hohen Zeit- sowie Arbeitsaufwand verbunden. Die Wärmebildkamera ermöglicht es, dass undichte Stellen praktisch sofort gefunden werden können, ohne jeglichen Schaden an der Bausubstanz zu verursachen.

Zum Auffindung von Leckagen

Gründe weshalb Leckagen entstehen gibt es genug. Das Problem daran ist, dass diese nicht immer offensichtlich oder leicht auffindbar sind. Meistens sind es nur kleine Lecks in Heizungsrohren, undichte Abwasserleitungen oder Lecks in der Fußbodenheizung. Doch genau diese kleinen Mängel bleiben lange Zeit unbemerkt, bis sich dann über Jahre hinweg ein ersichtlicher Schaden bildet der in der Regel mit hohen Kosten verbunden ist. Um das zu vermeiden, können mittels einer  Wärmebildkamera undichte Stellen sichtbar gemacht werden.

Ein Praxisbeispiel

Während der Messung mit der Wärmebildkamera, wurde mit Hilfe eines Blower-Door-Gebläses ein Unterdruck in der Dachgeschoßwohnung erzeugt. Dadurch wurden in allen Räumen der Wohnung deutliche Leckagen an der Deckenvertäfelung sichtbar, welche ihren Ursprung vermutlich an der Dampfbremse/Dampfsperre in der obersten Geschossdecke haben. An den Leckagestellen kommt es zu deutlichen Taupunktunterschreitungen an den Oberflächen, was zu Kondenswasserbildung an den Oberflächen führen kann und somit die Bildung von Schimmel und Bauteilschäden begünstigt.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Kostengünstig gegenüber Komplettaustausch eines Leitungssystems
  • Störungsfreie, verlässliche Methode
  • Reproduzierbare und genaue Ergebnisse
  • Zeitsparende, praxiserprobte Technologie
  • Energetische Beurteilung (Lokalisierung von Wärmeverlust)

Haben Sie Fragen?
Gerne beraten wir Sie. Rufen Sie uns unverbindlich an.

Tel.: 089 - 124 137 53 oder 0911 - 213 49 660